originale

Künstlerbeispiele Unikate

Jutta VottelerArmin Müller-StahlBernd Kastenholz



"Zwischen Blüten & Früchten"
Malerei Öl auf Leinwand

"Abschied"
Mischtechnik auf Leinwand
"Träumender Zweig"
Acryl 2012

Künstlerbeispiele Originalgrafiken

Stefan Becker
Gerhard Hofmann
Dietlinde Andruchowicz




"Frankfurt"

Original Radierung

"Neustadt Weinstraße"

1998 Farbradierung

"Ölbäume"

Original Farbradierung


Unikate

bezeichnet die Einzigartigkeit eines Objektes, beispielsweise eines Schriftstücks, Gemäldes oder einer Fotografie. Unikat meint ferner allgemein eine Vereinzeltheit, Einzigartigkeit oder Einzähligkeit, bzw. eines Lebewesens. Der Gegensatzbegriff zu Unikat ist Duplikat.

Im Kunsthandwerk und in der Kunst allgemein sind fast alle von Menschen erstellten Anfertigungen einzigartig. Eine Einzigartigkeit entsteht oft schon alleine durch kleine Beeinflussungen in der Technik, die der Mensch nicht im selben Maß gleichförmig ausführen kann wie beispielsweise eine Maschine. Der Begriff Unikat betont gegenüber einer Massenware die Besonderheit und den gesteigerten Wert des Einzelnen, das durch Kunstfertigkeit oder Zufall entsteht. In diesem Sinne kann auch die manuell ausgeführte Reproduktion eines Kunstwerks, z. B. eines alten Meisterwerks, ein Unikat darstellen, insofern es sich um die Nachempfindung eines Originalkunstwerks handelt, die niemals eine hundertprozentige Kopie desselben sein kann.

Quelle: Wikipedia Unikate


Originalgrafiken

Während nach landläufiger Auffassung der Begriff des Originals die Eigenschaft der Einmaligkeit beinhaltet, wird jeder druckgrafische Abzug (sofern es sich nicht um eine fotomechanische Reproduktion handelt) als Original angesehen. Dabei ist gleichgültig, wie viele Exemplare des Drucks vorhanden sind. Als Einmaligkeit wird hier der Ausdruck der künstlerischen Gedanken, Vorstellungen und Ideen verstanden, die nur mit den technischen Möglichkeiten des Drucks realisiert werden könne. Lothar Lang schreibt dazu: „... [die Originalgrafik] verfügt über nur ihr zuhandene spezifische Ausdrucksmöglichkeiten, die allein durch die Mittel der grafischen Verfahren realisiert werden können. Insofern ist Druckgrafik durch keine andere bildende Kunst ersetzbar und auch in kein anderes Medium des Bildnerischen aufzulösen: Die Einmaligkeit der Druckgrafik kann nicht in Frage gestellt werden.“ ....

Eine Reproduktionsgrafik dagegen wird nach einem künstlerisch fertigen Vorbild hergestellt. Sie ist die mechanische Übertragung eines autonomen Kunstwerkes wie etwa eines Gemäldes oder einer Zeichnung in eine druckgrafische Technik.

Quelle: Wikipedia Originalgrafiken